E-learning

eduKRESZ - E-Learning-Material für Verkehrsausbildungen         info@edukresz.hu

Was ist E-Learning?

Vor einigen Jahren erschien auch in der Ausbildung der Fahrzeugführer in Ungarn eine sich dynamisch entwickelnde, für das 21. Jahrhundert charakteristische Unterrichtsmethode, das E-Learning. Was ist also E-Learning? Warum ist es mehr als ein E-Buch oder die Videoversion einer sorgfältig geplanten Vorlesung, die auch zu Hause abgespielt werden kann? Was bedeutet im E-Unterricht und E-Learning der Buchstabe E? Elektronisch?   Einfach? Erfolgreich?   Oder all das gleichzeitig?

E-Learning gilt als die effektive Anwendung entwickelster informatik- und unterrichtsmethodischer Technologien im Prozess des Fernunterrichts, es gilt als modernstes Mittel des effektiven und freien Lernens anhand des Computers. Durch seine Effektivität und die schnelle Entwicklung der computertechnischen Infrastruktur wird es weltweit immer dynamischer angewendet und wird zu einer immer allgemeiner eingesetzten und ausgesprochen erfolgreichen Bildungsform, in erster Linie im Bereich des Hochschulunterrichts, Erwachsenenunterrichts und der Bildung in der Wettbewerbssphäre.

Im Rahmen des E-Learnings werden die Lehrinhalte auf elektronischem Weg übermittelt, sie sind durch das Internet zugänglich. Die Lehrmaterialien machen die Kenntnisse neben Textinformationen durch Multimedienelemente, interaktive Animationen und Situationsübungen leicht verständlich und effektiv aneigenbar. Eines der wichtigsten Merkmale der E-Learning-Materialien gilt die fortlaufende Interaktion, die einerseits die Aufmerksamkeit des Schülers “wach hält”, andererseits die Messung und Registrierung des Fortschrittes und des Aneignens des Lehrmaterials ermöglicht. Es geht dabei also um viel mehr als eine einfache Informationsübermittlung auf elektronischem Weg oder durch das Internet. Das E-Learning-Material ist im Stande, auch die Veränderungen der Kenntnisse (z.B. die der StVO) schnell zu befolgen, sogar dessen fortlaufende Entwicklung, Erweiterung und Vervollkommnung ist sorglos lösbar.

Zum E-Learning-Unterricht werden Lehrstoffe und Rahmensysteme benötigt. Das Rahmensystem identifiziert den Schüler (sichere Anmeldung durch einen individuellen Code) und speichert den Fortschritt bezüglich des Lehrmaterials und die Ergebnisse der gelösten Tests. Es registriert die Reihenfolge der Lösung der Lehrstoffteile, kontrolliert die Voraussetzungen des Fortschritts (man kann z.B. von einem Kapitel erst nach dessen erfolgreicher Lösung auf das andere weitergehen) und vergleicht die Zeitintervalle, die für das Lernen aufgewendet wurden beziehungsweise aufgewendet werden können.

Was wird dazu benötigt?

Wenn Sie das lesen, ist zur Benutzung des Lehrstoffs praktisch schon alles gegeben, zum Lernen werden nämlich nur ein Computer und ein Browser benötigt. Die Lehrmaterialien und das Rahmensystem sind beim E-Learning-Dienstleister installiert. Sie sind per Internet erreichbar, es wird zum Lernen weder eine Installation spezieller Softwares noch tief greifende Informatikkenntnisse benötigt.

Vorteile des E-Learnings

Der Schüler hat jederzeit und überall Zugang zum Lehrmaterial, bei vorhandener Berechtigung ist das nur eine Frage eines Computers und des Zugangs zum Internet. Er braucht nicht stundenlang zum Lehrgangsort zu fahren, so dass er sich damit Zeit und Energie erspart, er kann sogar vom Ausland aus lernen. Er kann nach dem eigenen Rhythmus weitergehen, sein Fortschritt ist trotzdem geregelt. Er lernt so viel, wie viel Zeit er gerade dazu hat. Der interaktive Inhalt, die interessanten, lebensnahen Beispiele machen den Lehrstoff leicht verständlich und einprägsam. Er kann sein Wissen regelmäßig kontrollieren, um zu sehen, wie er mit dem Lernen steht und welche Vorbereitungen er noch zur erfolgreichen Prüfung zu treffen hat. Es ist wichtig, dass der Fortschritt, die Erfüllung der einzelnen Lehrstoffteile und der Erfolg bei der Lösung von Tests nicht nur vom Schüler, sondern auch der “Schule”, d.h. dem Zurverfügungsteller des Lehrstoffs gesehen werden. Durch das E-Learning wird also ein Fernunterricht in die Praxis umgesetzt, der dem Schüler eine maximale Freiheit und Flexibilität gewährt und dem Ausbildungsorgan gleichzeitig eine tagesaktuelle und objektive Kontrollmöglichkeit..

Log in

Forgot your details?